Schiri-Talente werden auf Herz und Nieren geprüft

Schiris der Fördergruppe absolvieren ihre jährliche Leistungsprüfung.

Am Mittwoch, 24. April, stand auf dem Sportgelände des VfL Stade in Stade-Ottenbeck die alljährliche Leistungsprüfung der Schiedsrichter-Fördergruppe des NFV-Kreis Stade an.
Sowohl die 15 bis 20-jährigen Talente der Fördergruppe als auch die potentiellen Aufsteiger in die Bezirksliga mussten dabei drei verschiedene Tests bestehen.

Um 18:00 Uhr fand bei über 20 Grad und strahlendem Sonnenschein der Lauftest statt. Dabei wurden 10 Runden des Langstreckenteil des Helsen-Tests gelaufen. Eine Runde besteht dabei aus 2 x 150 Meter schnelles Laufen und 2 x 50 Meter Gehen. Die beiden verletzten Schiris haben dabei vorbildlich die Zeiten der 16 Läufer im Blick gehabt und Beistand für die schwitzende Masse geleistet.

Nach einer erfrischenden Dusche stand um 19:15 Uhr der Konformitätstest an. Im Rahmen dessen mussten die Jungs anhand von 15 Videoszenen beurteilen, ob ein Vergehen vorlag und wenn ja mit welcher Spielfortsetzung es weitergeht und ob und wenn ja welche Persönliche Strafe ausgesprochen werden muss.

Im Anschluss stand der obligatorische Regeltest an. Dafür mussten die Schiris 30 Multiple Choice-Fragen aus den aktuellsten Schiedsrichter-Zeitungen beantworten. Fünf Jungs bestanden den Test sogar mit null Fehlern.

Nach der Besprechung der beiden letzten Tests, konnte um 20:45 Uhr endlich zum gemütlichen Teil übergegangen werden. Bei Pizza und einem isotonischen Getränk wurde noch die Gemeinschaft beim gemeinsamen Gucken des Halbfinals zwischen Bremen und Bayern im DFB-Pokal gestärkt.

 
Seite zuletzt aktualisiert am: 25.04.2019