Praktische Leistungsprüfung

Der Schiedsrichter, der in der folgenden Saison Spiele in der Herren Kreisliga und 1. Kreisklasse als Haupt-Schiedsrichter leiten möchte, ist verpflichtet, bis zum Saisonende Ende Juni, die im Frühling stattfindende Praktische Leistungsprüfung erfolgreich zu bestehen.
Durch die erfolgreich bestandene Praktische Leistungsprüfung besteht für den Schiedsrichter kein Anspruch auf entsprechende Einsätze in der Herren Kreisliga und 1. Kreisklasse. Die Klasseneinteilung obliegt ausschließlich den Entscheidungen des Kreisschiedsrichter-Ausschusses.

Die Termine für die Praktische Leistungsprüfung werden rechtzeitig im Voraus bekannt gegeben.

Die Termine in der Saison 2017/2018 sind Folgende:

  • Freitag, 11. Mai 2018, 18:00 Uhr, Stade, Laufbahn VfL Stade
  • Samstag19. Mai 2018, 09:30 Uhr, Stade, Laufbahn VfL Stade

Befreit hiervon sind lediglich Schiedsrichter,

  • die in der Bezirksliga und höher zum Einsatz kommen
  • die Praktische Leistungsprüfung der Fördergruppe erfolgreich bestanden haben

Die Praktische Leistungsprüfung besteht aus dem Intervall-Lauf des Helsen-Tests für Frauen mit zusätzlicher reduzierter Rundenzahl. Eine Runde dieses Intervall-Laufs setzt sich wie folgt zusammen:

  • 150 Meter in 35 Sekunden
  • 50 Meter in 40 Sekunden
  • 150 Meter in 35 Sekunden
  • 50 Meter in 40 Sekunden 

Der Schiedsrichter ist verpflichtet 5 Runden zu laufen, ansonsten gilt die Praktische Leistungsprüfung als nicht bestanden. Sollte der Schiedsrichter die Praktische Leistungsprüfung beim ersten Anlauf nicht bestehen, besteht für ihn die Möglichkeit – bei ausreichend ausbleibenden Terminen – die Praktische Leistungsprüfung zwei Mal zu wiederholen, ansonsten gilt die Praktische Leistungsprüfung als nicht bestanden.

Seite zuletzt aktualisiert am: 13.07.2018