23.06.2019

Peter Wessolowski sagt nach 14 Jahren Jugendausschuss Tschüß

Zum Abschluss der Saison, fand am Freitag den 14. Juni der alljährliche Grillabend für alle Ausschussmitglieder des NFV Kreis Stade auf der Sportanlage in Hedendorf statt.

Der Vorstandsvorsitzende, Ulrich Mayntz, begrüßt die zahlreichen Ehrenamtlichen und hebt in seiner Ansprache das besondere Engagement für den gesamten Fußballsport hervor. Bevor er sich leider aus „musikalischen Gründen“ rechtzeitig von dieser Veranstaltung verabschieden muss, darf er noch eine Auszeichnung vornehmen. Er überreicht, dem nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit scheidenden Peter Wessolowski, die NFV Ehrentafel und übergibt das Wort an Irene Viehmann, stellvertretende Vorsitzende des Jugendausschuss.
 
In ihrer Rede bringt sie es deutlich zum Ausdruck, was Peter Wessolowski in den 14 Jahren Ehrenamt für den Jugendausschuss geleistet hat. Peter hat sehr viel Zeit in den Jugendfußball investiert und den Jugendfußball, hier im Kreis Stade, gravierend mit geprägt. Sein Name ist vielen geläufig, weil er ohne Wenn und Aber seine Meinung sagte und nicht nur den leichten und bequemen Weg gegangen ist. Er stand immer mit Rat und Tat zur Seite. Sein Können und seine Erfahrung hat er nicht nur an seine Mitstreiter im Jugendausschuss sondern auch an viele Vereinsfunktionäre weitergegeben. Seine Aufgaben im Jugendausschuss u. a. als stellv. Vorsitzender und nun auch als Vorsitzender, hat er stets akribisch erledigt.
 
Ganz besonders hervorzuheben ist seine Tätigkeit im vergangenen Jahr.
 
Als sich im letzten Jahr kein Nachfolger von Harald Lau für den Posten des Vorsitzenden im Jugendausschuss fand, hat Peter kurzfristig seine Pläne verworfen. Denn eigentlich war der Abschied, als ehrenamtlicher Mitarbeiter im Jugendausschuss, beschlossene Sache, doch der besondere „Notstand“ stimmte ihn um und so übernahm er kommissarisch für ein Jahr die Führungsposition. Sehr zur Freude der gesamten Fußballfamilie im Kreis Stade. Somit war gesichert, dass der Ball im Jugendbereich unter unserer Regie weiterrollt. 
Obwohl ein „alterNFV-Fuchs“,  kamen auch für Peter viele neue Aufgaben hinzu. Demzufolge war es nochmals ein sehr intensives Jahr, gespickt mit vielen neuen Erfahrungen und Erkenntnissen. Aber wie schon die 13 Jahr zuvor, hat Peter auch dieses Jahr hervorragende Arbeit geleistet. Alle Hochachtung!!!
 
Und….es ist noch nicht endgültig Schluss. Ab der nächsten Saison wechselt er in den Spielausschuss, übernimmt die Staffelleitung der Frauen und bleibt somit dem NFV treu.
 
Der gesamte Jugendausschuss sagt nochmals Danke Peter, wünscht ihm für die Zukunft alles Gute, viel Glück und überreicht als Andenken und Aufmerksamkeit ein Trikot.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 12.11.2019