01.08.2018

Neubesetzung des Jugendausschuss im NFV-Kreis Stade

Die Sache mit der Neubesetzung des Jugendausschuss im NFV-Kreis Stade stand lange Zeit auf des Messers Schneide. Harald Lau hatte schon vor einem Jahr seinen Ausstieg als unverrückbar angekündigt.

Die Sache mit der Neubesetzung des Jugendausschuss im NFV-Kreis Stade stand lange Zeit auf des Messers Schneide. Harald Lau hatte schon vor einem Jahr seinen Ausstieg als unverrückbar angekündigt. Die Nachfolge konnte erst im letzten Augenblick gesichert werden, allerdings nur für begrenzte Zeit. Sein bisheriger Stellvertreter, Peter Wessolowski, hatte nach lagen Beratungen seine Zusage gegeben. Die aber auf ein Jahr begrenzt.

Auch Peter Wessolowski wollte normalerweise nicht wieder antreten und sich nach langjähriger, ehrenamtlicher Tätigkeit mehr seinen Privaten Interessen widmen. Alle Anfragen und Gespräche bei verschiedenen Personen und bei den Vereinen brachten kein positives Ergebnis. Der bisherige Stellvertreter gab am Ende doch noch sein ok, allerdings, wie schon erwähnt nur für ein Jahr. Jetzt beginnt aber mit der neuen Saison auch die neue Suche nach einem Nachfolger. Eine positive Entwicklung darf allerdings nicht unerwähnt bleiben. Für den Kreisjugendausschuss Stade konnten zwei neue Mitarbeiter gefunden werden. Weitere Wackelkandidaten wollen weitermachen und man hat gemeinsam ein Konzept für die nächsten drei Jahre auf die Beine gestellt. Am Ausstieg des neugewählten Ausschussvorsitzenden Peter Wessolowski nach einem Jahr wird sich vermutlich aber nichts ändern.

Der neue Ausschuss auf dem Foto von links, hinten: Sascha Draack, Mario Hoja, Stefan Cordes, Peter Wessolowski, Dirk Arends, Bernd Pape, Katharina Schrader (eingefügt), vorne: Bernd Meyer, Irene Viehmann, Dagmar Thißen, Noah Thiele, Michael Horeis.
Foto: Klaus-Heiner Gerken, bearbeitet Manfred Borchers

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 15.11.2018