05.02.2020

Marcel Baack wird neuer Vorsitzender des Schiedsrichter-Ausschusses

Autor / Quelle: Marcel Baack

Nachfolge des zurückgetretenen Helmut Willuhn geregelt. Dennis Eurig wird neuer Lehrwart.

Am Freitag, 24. Januar 2020, verkündete der bisherige Kreis-Schiedsrichter-Obmann, Helmut Willuhn, seinen Rücktritt. Laut Helmut Willuhn hätte es seinerseits sowieso schon Überlegungen gegeben, das Amt im Sommer niederzulegen. Meinungsverschiedenheiten haben ihn dazu bewogen, diesen Schritt bereits zum jetzigen Zeitpunkt zu vollziehen.

Helmut Willuhn hatte das Amt im Februar 2017 nach dem Rücktritt des damaligen Vorsitzenden, Stephan Wetzel, im Dezember 2016, dankenswerter Weise kommissarisch übernommen. Auf dem Kreis-Fußballtag im Juni 2018 wurde er für 3 Jahre zum Vorsitzenden des Schiedsrichter-Ausschuss gewählt. Wir danken Helmut Willuhn für seine geleistete Arbeit.

Der bisherige Stellvertretende Vorsitzende, Marcel Baack, übernahm zusammen mit Marvin Hauschild erst einmal den Interims-Vorsitz bis zu einer finalen Entscheidung bezüglich der Nachfolge. Auf dem regulären Schiedsrichter-Lehrabend am Montag, 03.02.2020, in Fredenbeck wurde den anwesenden Schiedsrichtern die neue Verteilung der Aufgaben und Posten im Ausschuss mitgeteilt.

Die übrig gebliebenen 8 Mitglieder des Schiedsrichter-Ausschuss bilden weiterhin alle gemeinsam den Ausschuss. Marcel Baack wird neuer, kommissarischer Vorsitzender des Schiedsrichter-Ausschusses und folglich auch Mitglied des Vorstandes des NFV-Kreis Stade. Marvin Hauschild wird sein Stellvertreter und kümmert sich zusammen mit Marcel weiterhin um die Bereiche Administration und Öffentlichkeitsarbeit. Unterstützt werden die beiden dabei von Benjamin Kranich. Im Ansetzungs-Bereich sind keine Änderungen vorgesehen. Den Posten als Lehrwart übernimmt Dennis Eurig vom bisherigen Lehrwart, Marcel Baack. Marcel Baack und Marvin Hauschild werden zusammen mit Benjamin Kranich und Jan-Ole Schlüter aber weiterhin in der Lehrarbeit unterstützen und als Lehrstab die Aufgaben des Lehrwartes auf mehrere Schulter verteilen.
--> Zusammensetzung und Aufgabenverteilung des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses

Alle Anliegen und Informationen, die nicht die Ansetzerei betreffen, sind ab sofort an das zentrale E-Mail-Postach schiris.stade@gmail.com zu senden. Dies gewährleistet eine zeitnahe Bearbeitung auch während Abwesenheiten, sorgt für eine einheitlichere Struktur und erleichtert die Teilung der Aufgaben auf die verschiedenen Köpfe.

Des Weiteren ist die Meinung und das Wohl der Schiedsrichter weiterhin das Wichtigste für den neu formierten Schiedsrichter-Ausschuss. Aus diesem Grund wurde auf dem Lehrabend am Montag u.a. eine öffentliche und anonyme Feedback-Runde gestartet, um noch besser auf die Basis einzugehen. Die Ergebnisse dieser Feedbackrunde sollen auf dem März-Lehrabend verkündet werden. Auch hat der neue Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss gegenüber all seinen Schiedsrichtern wie gehabt jederzeit ein offenes Ohr, damit weiterhin alle mit Freude diesem tollen Hobby nachgehen können.

Auf eine gute und sportliche Zusammenarbeit.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 22.03.2020