20.03.2022

Kinderfußball-Turnier beim SV Dornbusch

Autor / Quelle: Irene Viehmann

Wenn sich sieben F-Juniorinnen-Teams zu einem Kinderfußball-Turnier treffen, dann ist das gleichzeitig auch eine große Familienveranstaltung.

So war es jedenfalls am Sonntag den 20. März 2022 auf der Sportanlage des SV Dornbusch, bei strahlend blauem Himmel und frischem Wind.
Bevor jedoch so ein Turnier beginnen kann, muss im Vorwege einiges organisiert werden. Da der Verein selber nur zwei Minitore besitzt, halfen ganz unproblematisch die Nachbarvereine FC Wischhafen/Dornbusch und SV Drochtersen/Assel mit insgesamt zehn weiteren Minitoren aus. Die drei Spielfelder befanden sich in einem hervorragendem Zustand und der Platzwart des SV Dornbusch, Thorsten Meyer, war sich nicht zu schade, die Torabschlusszonen mit Linien zu versehen.
Der Turnierablauf war gut durchorganisiert. Vor Turnierbeginn wurde der Spielplan an die  sieben Teams verteilt, bevor dann um 11 Uhr der zentrale Anpfiff für die ersten drei Spiele erfolgte. Sechs Teams spielten gleichzeitig Fußball und wurden tatkräftig von den vielen Fans angefeuert und bejubelt. Zwischen den beiden Runden gab es jeweils eine Pause von zehn Minuten. Diese wurde von Spielerinnen, Eltern und Geschwister genutzt, um sich am Verkaufsstand zu stärken. Die Eltern der F-Juniorinnen des SV Dornbusch haben mit vielen Leckereien dafür gesorgt, dass für jeden etwas dabei war und kamen beim Verkauf teilweise ins schwitzen.
Das Fazit vom Jugendobmann des SV Dornbusch Thorsten Meyer fällt überaus positiv aus: „Insgesamt war das Kinderfußball-Turnier für die Spielerinnen und natürlich auch für unseren Verein eine tolle Veranstaltung. Die Spielform 3 gegen 3 finde ich super, da alle Mädels sehr viel Spielpraxis sammeln und sicherlich auch öfter mal ein Tor erzielen können und werden“.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 27.04.2022