03.03.2020

Hallenkreismeisterschaft der Frauen

Fußballerinnen der SG Scharmbeck-Pattensen sind das Maß aller Dinge

Bei der 30. Auflage der Hallenmeisterschaft der Frauen aus den Kreisen Stade und Harburg waren
sie das Maß aller Dinge – die Fußballerinnen der SG Scharmbeck-Pattensen. Mit sechs Siegen,
ohne Punktverlust und nur einem Gegentor sicherte sich die SG hochverdient die Meisterschaft.
Nach dem Titelgewinn der SG Este 2012/TSV Holvede-Halvesbostel (2014) wurde zum zweiten
Mal eine Harburger Mannschaft Hallenmeister.

„Der Titelgewinn zeichnete sich bereits nach den 45 Vorrundenspielen ab“, erklärten Staffelleiter
Peter Wessolowski und Kreisfrauenreferent Michael Koch unisono. Die stabile Defensive, eine
mannschaftliche Spielweise, brillante Ballkombinationen, gepaart mit zielsicheren
Offensivspielerinnen - die SG Scharmbeck-Pattensen hatte keine Schwachstelle in der
Mannschaft.

Neben der Mannschaftsehrung ging eine weitere Auszeichnung an die Scharmbeck-
Pattensenerinnen. Jule Gurkasch traf sechsmal und erhielt den Pokal für die beste Torschützin.
Als Spielerin des Tages wurde Vanessa Draack von der dritten Mannschaft des VfL Güldenstern
Stade ausgezeichnet. Die junge Stader Mannschaft überzeugte ebenfalls durch einen technisch
versierten Hallenfußball und wurde verdienter Vizemeister.
Der Pokal für die Torhüterin des Tages wurde an Janine Thielpape (SV Drochtersen/Assel)
verliehen.

Tabellendritter wurde der SV Dornbusch. Gefolgt vom VfL Jesteburg II, der SV
Drochtersen/Assel, dem SV Agathenburg/Dollern und dem FSV Bliedersdorf/Nottensdorf.
„Es waren viele tolle Partien dabei, sehr gute Torhüterleistungen und keine der sieben
Mannschaften ist richtig abgefallen“ bilanzierte Peter Wessolowski die Finalspiele.

Beim neuen Titelträger kamen zum Einsatz:
Annike Heuer, Katinka Oertzen, Jana Godemann, Chiara-Marie Millahn, Jannika Ahlers, Jule
Gurkasch, Melissa Sidiropoulus
Trainer: Henning Oertzen

Foto von links nach rechts: Michael Koch (Frauenreferent) , Beste Torschützin Jule Gurkasch,
Torhüterin des Tages Janine Thielpape, Vanessa Draack, Spielerin des Tages und Peter
Wessolowski (Staffelleiter).

Fotos: Dagmar Oertzen

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 22.03.2020