02.06.2021

Es darf wieder gekickt werden

Autor / Quelle: Marcel Baack

Im NFV-Kreis Stade ist seit Mittwoch, 02. Juni, Fußball unter Einhaltung eines Hygiene-Konzeptes wieder möglich.

Gemäß der geänderten Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen, die am Montag, 31. Mai 2021, in Kraft getreten ist, ist bei einer Inzidenz von unter 35 - die seit Mittwoch, 02. Juni im NFV-Kreis Stade vorliegt - Fußball unter freiem Himmel unabhängig vom Alter unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes zulässig.

Das  bedeutet, dass Mannschaften von Vereinen unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes wieder gegeneinander zu Freundschaftsspielen antreten können. Außerdem entfällt die Testpflicht für Trainer*innen und Übungsleiter*innen, ebenso wie die Beschränkung der Gruppengrößen.

Hinsichtlich der Anforderungen an das Hygienekonzept verweisen wir auf die aktuellen FAQ des NFV.

Achtung: Sollte der Inzidenzwert im NFV-Kreis Stade wieder zwischen 35 und 50 liegen, sind ebenfalls Freundschaftsspiele möglich. Neben dem Vorhandensein eines Hygienekonzeptes (siehe oben) ist eine Gesamtgruppengröße von 30 einzuhalten. Zu den 30 Personen gehören auch die Auswechselspieler und das Team der eingesetzten Schiedsrichter*innen. Nicht hinzuzuzählen sind Trainer*innen und Betreuer*innen. Trainer*innen und Betreuer*innen sowie Erwachsene benötigen ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis, das vor der Sportausübung nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ein Selbsttest, der durch den Vereinsvorstand bestätigt und dokumentiert wird, ist ausreichend.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 08.06.2021