20.07.2022

8 Stader Schiedsrichter-Aufstiege im Bezirk

Autor / Quelle: Marcel Baack

Tim Schlenker

Marvin Hauschild

Kilian Braun

Tim Evers

Julian Hammann

Adrian Oestreich

Vincent Springer

5 Schiri-Neulinge in der Bezirksliga, 1 Aufstieg in die Landesliga und 2 Assistenten-Aufstiege in die Regionalliga

Aufstieg als Schiedsrichter in die Landesliga und als Assistent in die Regionalliga

Vor knapp 7 Jahren machte Tim Schlenker vom FC Oste/Oldendorf mit 15 Jahren seinen Schiedsrichter-Schein. Nachdem er 2018 Jung-Schiedsrichter des Jahres wurde, erfolgte 5 Jahre später - mitten während der Corona-Zeit - der Aufstieg in die Bezirksliga. Dort konnte er sich schnell einen Namen machen und stieg zur letzten Saison als Assistent in die Oberliga auf. Jetzt folgen mit 21 Jahren die nächsten beiden verdienten Schritte: Einerseits steigt Tim als Schiedsrichter in die Landesliga auf. Andererseits darf er sich als neuer Ersatz-Assistent auf den ein oder anderen Einsatz an der Linie in der Regionalliga freuen.

 

Aufstieg als Schiedsrichter-Assistent in die Regionalliga

Ebenfalls steigt Marvin Hauschild als Schiedsrichter-Assistent in die Regionalliga auf. Marvin ist seit fast 12 Jahren Schiedsrichter, pfeift seit 2016 in der Bezirksliga, schaffte zur Saison 2017/2018 den Sprung als Assistent in die Oberliga und darf seit vorletzter Saison in der Landesliga pfeifen. Jetzt darf der 26-jährige der SV Drochtersen/Assel im festen Gespann mit Felix Bahr (SV Ahlerstedt/Ottendorf) in der Regionalliga unterwegs sein.

 

Aufstieg als Schiedsrichter in die Bezirksliga

Bereits kurz nach seinem 14. Geburtstag wurde Kilian Braun im September 2019 Schiedsrichter. Wenn man bedenkt, wie wenig Erfahrung er als Schiedsrichter aufgrund der Corona-Unterbrechung in seiner ersten Zeit als Schiedsrichter sammeln konnte, ist sein schneller Aufstieg in jungen Jahren umso bemerkenswerter. Aufgrund hervorragender Leistungen beim Jung-Schiedsrichter-Lehrgang in Barsinghausen im Jahr 2021 wurde Kilian vom Bezirk zum Talentlehrgang des Bezirkes im Herbst 2021 eingeladen und durfte einmalig in den Talentkader des Verbandes reinschnuppern. Der logische Schritt ist der Aufstieg mit gerade einmal 16 Jahren in die Bezirksliga. Des Weiteren wurde Kilian als lediglich einer von 11 Bezirks-Schiris in das Coaching-Programm des Bezirks berufen.

Immerhin 3 Wochen nach seinem 14. Geburtstag machte Tim Evers ebenfalls sehr früh seinen Schiedsrichter-Schein. Seitdem arbeitete sich der politisch aktive und eloquente Tim Stück für Stück nach oben. Bereits im Herbst 2021 nahm der Schiri des VfL Güldenstern Stade am Talentlehrgang des Bezirkes teil und schnupperte so schon einmal Bezirks-Luft. Mit 19 Jahren wurde Tim jetzt mit dem Aufstieg als Schiri in die Bezirksliga belohnt. Zusätzlich wurde Tim als Schiedsrichter für die C- und B-Junioren Regionalliga nominiert.

In diesem Alter machte der nächste Aufsteiger Julian Hammann erst seinen Schiedsrichter-Schein und ging trotzdem seinen Weg. Der Schiri der SV Drochtersen/Assel legte eine tolle Entwicklung hin, die 4 Jahre später im Alter von 24 Jahren zu Recht mit dem Aufstieg in die Bezirksliga belohnt wurde. Diese Entwicklung sollte Motivation für alle weiteren Leute sein, dass man auch noch seinen Schiri-Schein machen kann, wenn man älter als 15 Jahre ist.

Im Frühjahr 2014 absolvierte Adrian Oestreich mit 17 Jahren seine Schiedsrichter-Ausbildung. Schweren Herzens mussten wir vom damaligen Kreisliga-Schiri im Sommer 2016 Abschied nehmen, da es ihn für sein Studium nach Hessen zog. Aber Adrian hat so viel Gefallen an der Schiedsrichterei gefunden, dass er dort im Kreis Rheingau sporadisch weiterpfiff. Umso mehr freuten wir uns, dass Adrian Anfang 2022 in unseren Kreis zurückkehrte und die Motivation zeigte, mit 25 Jahren das Abenteuer Bezirksliga zu wagen.

Mit 14 Jahren legte Vincent Springer im März 2018 seine Schiedsrichter-Prüfung ab und traute sich sofort ohne Pate und ohne Einsatz als Assistent selber zu pfeifen. Im Dezember 2021 wurde Vincent für seine tolle Entwicklung und seine zuverlässige Art und Weise als Jung-Schiedsrichter des Jahres ausgezeichnet. Zur neuen Saison steigt der 18-jährige des TSV Eintracht Immenbeck in die Bezirksliga auf.

 

Die Bilder stammen von Picselweb Fotografie - Jörg Struwe 

 

Ausscheider aus dem Bezirk

Auf der anderen Seite verließen auch einige Schiedsrichter während bzw. zum Ende der letzten Saison 2021/2022 den Bezirk und Verband. Vielen Dank für Euren Einsatz auf dieser Ebene.

  • Monique Burwieck, 25, FC Oste/Oldendorf, seit 2018 Schiri, seit 2019 in der Frauen Oberliga unterwegs.
  • Philipp Hollmann, 28, ASC Cranz Estebrügge, seit 2009 Schiri, 2013 - 2015 und seit 2020 in der Bezirksliga unterwegs.
  • Marcel Klein, 28, SV Ahlerstedt/Ottendorf, seit 2009 Schiri, seit 2012 im Bezirk, zuletzt Schiedsrichter in der Oberliga und Assistent in der Regionalliga.
  • Tom Phillips, 19, SV Drochtersen/Assel, seit 2016 Schiri, seit 2020 in der Bezirksliga unterwegs.
  • Jan-Ole Schlüter, 29, SG Lühe, seit 2013 Schiri, seit 2016 im Bezirk, zuletzt Schiedsrichter in der Landesliga.
  • Daniel Witt, 29, FC Mulsum/Kutenholz, seit 2008 Schiri, seit 2019 in der Bezirksliga unterwegs.

 

Damit gehen wir mit 10 überkreislich aktiven Schiedsrichtern in die neue Saison 2022/2023.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 23.07.2022