02.10.2021

27 neue Schiedsrichter für den Kreis

Autor / Quelle: Marcel Baack

In zwei parallel stattgefundenen Lehrgängen wurden zahlreiche neue Schiedsrichter für den NFV-Kreis Stade ausgebildet und an ihre neue Aufgabe herangeführt.

Direkt nach den Sommerferien starteten am 02. September zwei parallel laufende Anwärter-Lehrgänge für Schiedsrichter im NFV-Kreis Stade. Während in Stade regulär der normale Lehrgang für alle Vereine stattfand, fand parallel dazu in Oldendorf ein Lehrgang ausschließlich für junge Fußballer der JSG Osteland statt. An zwei Terminen á drei Stunden wurden den Schiedsrichter-Anwärtern vor Ort die wichtigsten und schwierigsten Regeln von Dennis Eurig, Marvin Hauschild und Marcel Baack vermittelt. Die weiteren Regeln eigneten sich die zukünftigen Schiedsrichter eigenständig via E-Learning an und übten fleißig Regelfragen. Nach einer Wiederholungseinheit vor Ort bestanden die Anwärter am vierten Präsenztag vollzählig die Zwischenprüfung.

Nach exakt drei Wochen stand am Donnerstag, 23. September, die Prüfung an. Matthias Kopf aus dem Schiedsrichter-Ausschuss des NFV-Bezirk Lüneburg reiste zuerst nach Oldendorf, wo alle 18 Anwärter erfolgreich die Prüfung bestanden. Anschließend ging die Reise weiter nach Stade, wo 9 von 10 Anwärtern erfolgreich ihre Kreuze auf dem Regelbogen gesetzt haben. So kann der NFV-Kreis Stade insgesamt 27 neue Schiedsrichter begrüßen, so dass wieder über 180 aktive Schiedsrichter in unserem Kreis unterwegs sind. Dies sind die neuen Schiedsrichter:

Anwärter-Lehrgang in Oldendorf

  • 10 x FC Oste/Oldendorf: Mattis Eckhoff, Enna Hagenah, Lars Holthusen, Tom Hönemann, Marek Kruse, Bjarne Lehmann, John Orban, Lennart Schwanemann, Mika von Bargen und Jasper von der Lieth.
  • 7 x MTV Himmelpforten: Joshua Arend, Lasse Bösch, Elias Gold, Linus Jungclaus, Jeremy Karsten, Julian Krause und Luca Sievers.
  • 1 x TSV Großenwörden: Marek von Holten

Anwärter-Lehrgang in Stade

  • 2 x VfL Güldenstern Stade: Joris Matthiesen und Fridtjof Schmidt
  • 2 x TSV Apensen: Dirk Draber und Leon Pohle
  • 1 x Deinster SV: Jente Sick
  • 1 x SG Lühe: Orkan Sagir
  • 1 x TSV Eintracht Immenbeck: Muhammed Uddin
  • 1 x SV Ottensen: Jan Hardekopf
  • 1 x SG Buxtehude-Altkloster: Oliver Prolingheuer

Ein großes Dankeschön an die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten und an den VfL Stade, die das Multifunktionshaus in Oldendorf bzw. das Sitzungszimmer in Stade-Ottenbeck kostenlos zur Verfügung stellten. Danke ebenfalls an die Senioren-Mannschaften des FC Oste/Oldendorf und MTV Himmelpforten, die für alle Sitzungen des Lehrgangs ihrer JSG Osteland Getränke sponserten.

Am Samstag, 25. September, stand in Himmelpforten abschließend noch die Praxis-Schulung an. Der Fokus lag dabei auf das Erlernen der Fahnenzeichen der Schiedsrichter-Assistenten. Nach der Theorie wurde gemeinsam das Kreisliga-Match zwischen dem MTV Himmelpforten und der SG Buxtehude-Altkloster geguckt. Dabei debütierten die beiden 15-jährigen Neulinge Lennart Schwanemann (FC Oste/Oldendorf) und Jente Sick (Deinster SV) direkt als Assistenten in diesem Spiel und machten ihre Sache unter kritischer Beobachtung der anderen Schiedsrichter-Neulinge sensationell. Großen Respekt, dass Ihr Euch dies zugetraut habt. Im Anschluss wurde die Leistung des Schiedsrichter-Gespanns noch gemeinsam besprochen, bevor die 27 neuen Schiedsrichter ins Wochenende und ins zukünftige Schiedsrichter-Business entlassen wurden.

Der nächster Anwärter-Lehrgang findet im Februar 2022 in Stade statt. Die konkreten Termine werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Anmeldungen sind aber bereits ab sofort auf der Website des NFV-Kreis Stade möglich.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 10.10.2021